Man mano che si digita una parola chiave nella barra di ricerca vengono mostrati suggerimenti. Per visualizzare tutti i risultati, premere il tasto di invio.

Berufsfotos sortieren

Editore: SDBB | CSFO
Autore: Daniel Jungo
Lingua: Deutsch
Edizione: 1. Ausgabe 2011
N. pagine: 20 Seiten
Link(s) Einzelfotos bestellen
Prezzo: CHF 10.00
N. art.: LI1-3149
Descrizione
«In der Berufsberatung wird immer wieder über ein bestimmtes Thema kontrovers diskutiert.
Die Diskussion betrifft einen Themenkreis, welcher mit den Polaritäten Objektivität
vs. Subjektivität, nomothetische vs. ideographische Methode oder metrische Tests vs.
Arbeitsmittel umschrieben werden kann. Zu oft enden solche Diskussionen leider darin, dass die Vertreter einer dieser Richtungen den kritischen Punkten ihrer Richtung nicht zustimmen mögen, beziehungsweise nur die kritischen Punkte der anderen Richtung betonen.»
Das schreibt Daniel Jungo in der Einleitung zu seinem neuen Fachheft «Berufsfotos sortieren» und möchte zeigen, dass «die konträren Standpunkte in der berufsberaterischen Praxis aber durchaus miteinander verbunden werden können, sich ergänzen und sogar – bei Integration beider Sichtweisen – zu einem differenzierteren Ergebnis führen, als dies der Fall ist, wenn nur einer dieser polaren Sichtweisen eingenommen wird». Mit den Berufsfotos von Gubler und Gerosa ist eine solche integrative Betrachtung sehr gut möglich, denn die Berufsfotos können (mindestens) zweifach
von Nutzen sein: als Testinformation (mit dem Foto-Interessen-Test) und als strukturiertes
Interview (mit dem Sortieren der Berufsfotos).
Viele Berufsberaterinnen und -berater wenden diese integrative Praxis von Test- und Interviewinformationen schon seit Jahren an und machen damit gute Erfahrungen. Das Heft «Berufsfotos sortieren» soll den theoretischen Hintergrund und die Durchführungsvarianten
sowie Forschimgsergebnisse dazu liefern. Es soll nicht nur angehenden Beratungspersonen bei der Anwendung der Berufefotos von Gubler und Gerosa nützlich sein, sondern auch erfahrenen
Beratungspersonen Informationen vermitteln, die ihnen ein vertiefteres Verständnis zu diesem
Themenkreis geben.