Mittels Eingabe eines Stichwortes werden Ihnen während dem Eintippen Vorschläge angezeigt. Falls Sie alle Resultate sehen möchten, drücken Sie die Eingabe-Taste.

Lehrer/in Kindergarten, Primarschule, Sekundarstufe I

Herausgeber: SDBB | CSFO
Sprache: Deutsch / Français
Auflage: 1. Auflage 2011
Umfang: 8 Seiten
Art.-Nr.: FE1-3151
Beschreibung
Die Arbeit von Lehrpersonen ist herausfordernd und sinnvoll, denn ihre Schülerinnen und Schüler werden die zukünftige Gesellschaft gestalten. Ihr pädagogisches und didaktisches Rüstzeug erwerben sich Lehrerinnen und Lehrer der Vorschul-, Primar- und Sekundarstufe I im Rahmen des Studiums an einer Pädagogischen Hochschule.
Erhebungen ergeben, dass die meisten Lehrpersonen mit ihrem Beruf zufrieden bis sehr zufrieden sind, dass sie gerne unterrichten und an den Schulen auf angenehme Arbeitsbedingungen treffen. Der Stellenmarkt für Lehrpersonen ist derzeit sehr gut. Dennoch braucht es einen gewissen Mut, sich für diese Laufbahn zu entscheiden, nicht zuletzt, weil Schule und Lehrberuf gegenwärtig stark im Rampenlicht der Öffentlichkeit stehen und über aktuelle und zukünftige Entwicklungen im Schulbereich teilweise heftige Debatten geführt werden.
Im Berufsbild-Faltblatt wird der Alttag der Kindergärtnerin Sarah Zwahlen aus dem Kanton Zürich vorgestellt. «Kindern das Miteinander beibringen» nennt sie als ein Hauptziel des Kindergartens, der heute zunehmend mit den unteren Stufen der Primarschule zusammenrückt und eine enge Zusammenarbeit mit ihr erfordert. Primarlehrer Bekir Akca unterrichtet in einer Agglomerationsgemeinde in der Nordschweiz multikulturelle Klassen und freut sich darauf, bald seine erste eigene Klasse übernehmen zu können. Vera Müller ist Sekundarlehrerin in der Innerschweiz und fühlt sich sehr gefordert durch ihren Beruf, würde ihn aber jederzeit wieder wählen. Ihr Fächerprofil umfasst Deutsch, Englisch und Französisch, Geschichte und Politik. Allen Drei gemeinsam ist, dass sie noch am Anfang ihrer Schulkarriere stehen und mit viel Engagement und Freude in ihrer Aufgabe wirken.
Das Faltblatt vermittelt wie gewohnt alle wichtigen Informationen zu Anforderungen, Aus- und Weiterbildung, zum Arbeitsmarkt und den Berufsaussichten und zeigt mit vielen Fotos den Arbeitsalltag der Berufsleute. In den Laufbahnporträts kommen eine Dozentin und Lehrmittelautorin, ein Lehrer an einer Berufsfach-und Fortbildungsschule sowie eine Schulleiterin zu Wort und berichten über ihre Tätigkeiten.