Après avoir entré un mot-clé, des propositions vous sont faites pendant la saisie. Pour voir tous les résultats, appuyez sur Entrée.

Motiviert arbeiten nach einem Hochschulabschluss - Grundset Einzelplatzlizenz

Éditeur: SDBB | CSFO
Langue: Deutsch
Édition: 2012
Prix: CHF 100.00
N° d'art.: LI1-3111
Description
Die Frage, was denn die beruflichen Möglichkeiten nach einem Hochschulstudium sind, ist sehr häufig schon Thema bei der Studienwahl. Das Arbeitsmittel «Motiviert arbeiten nach einem Hochschulstudium» ist deshalb vor allem für Ratsuchende gedacht, welche sich für ein Hochschulstudium interessieren und sich gleichzeitig auch damit auseinandersetzen möchten, welche Berufsfelder oder beruflichen Tätigkeiten sie denn konkret interessieren. Dies können sowohl Personen mit gymnasialer Maturität wie auch mit einer Berufs- oder Fachmaturität sein. Aber auch im Rahmen von Laufbahnberatungen mit Studierenden oder Hochschulabsolvent/innen kann «Motiviert arbeiten» eine interessante Diskussionsgrundlage bieten.

Das Medium besteht aus folgenden Komponenten:
- Fragebogen mit Angaben zu Personalien und Ausbildung, 180 Items zu beruflichen Tätigkeiten, Stichwortliste für das Beratungsgespräch und Berufsliste mit über 200 Berufen und Funktionen in 18 Berufsbereichen
- Manual
- Antwortbogen
- CD mit einer Klientendatei und einem Auswertungstool (Excel)

Das seit vielen Jahren in der Beratungspraxis eingesetzte Arbeitsmittel überzeugt durch seine einfache Handhabung: Die kostengünstigen Einwegfragebogen (auch separat im Bund à 20 Ex. erhältlich), können von den Ratsuchenden behalten werden. Zudem steht der Antwortbogen (ausser auf Papier) auch elektronisch als Exceldatei zur Verfügung. Der ausgefüllte Auswertungsbogen kann an die Studienberatenden gemailt werden; diese können ihn in das elektronische Auswertungstool importieren (Exceldatei auf CD mitgeliefert, als Einzelplatz- und Mehrplatzlizenz erhältlich) und daraus automatisch verschiedene Auswertungen generieren.

«Motiviert arbeiten nach einem Hochschulstudium» sollte von Fachpersonen in einem begleitenden Beratungssetting eingesetzt werden. So ist gewährleistet, dass die Auswertung besprochen, hinterfragt und in den Diskussionen ergänzende Informationen vermittelt werden können.