Mittels Eingabe eines Stichwortes werden Ihnen während dem Eintippen Vorschläge angezeigt. Falls Sie alle Resultate sehen möchten, drücken Sie die Eingabe-Taste.

Physiotherapeut/in FH (Einzelexemplar)

Herausgeber: SDBB | CSFO / OdASanté
Sprache: Deutsch / Français / Italiano
Auflage: 1. Auflage 2012
Preis: CHF 1.50
Art.-Nr.: FE1-3129
Beschreibung
In der Schweiz arbeiten gegenwärtig rund 10’000 Physiotherapeutinnen und Physio-therapeuten. Diese Bewegungsspezialisten behandeln Beschwerden von Menschen jeden Alters zum Beispiel nach einem Unfall, bei einer Krankheit oder einer Behinde-rung. Neben den verschiedenen Behandlungstechniken spielt auch die zwischen-menschliche Ebene in diesem Beruf eine wichtige Rolle.

Jede zweite Physiotherapeutin arbeitet selbstständig. Auch Simone Oertel führt mit einer Kollegin eine eigene Praxis auf dem Land. Der Vorteil liegt unter anderem darin, dass sie ihre Arbeitszeiten flexibel gestalten kann. Dafür nimmt die Büroarbeit viel Zeit in Anspruch und es gibt natürlich keine Garantie, dass die Praxis immer gut läuft. Im Berufsalltag hat die Physiotherapeutin mit verschiedenen Problemen zu tun: vom Neugeborenen mit Atemschwierigkeiten über die Gymnasiastin mit Rücken- oder Knieproblemen bis zum Betagten, der an Rheuma leidet.

Gerade die festen Arbeitszeiten und die fixe Struktur schätzt Daniel Gisler. Er arbeitet in einem Spital und behandelt sowohl stationäre als auch ambulante Patientinnen und Patien¬ten. Mit den stationären Patienten macht er viel Mobilisationsarbeit, hilft ihnen also, ihre Be-wegungsabläufe zu verbessern. Bei den ambulanten Fällen sind Manualtherapie – etwa Mobilisation der Gelenke, Dehnungen und spezielle Massagetechniken – Krafttraining, Koor-dinationstraining und Gehschule wichtig.

In der Physiotherapie gibt es zahlreiche berufliche Perspektiven, sei es in der Forschung, als Lehrbeauftragte oder Führungsperson. Die drei Laufbahnporträts zeigen interessante Werdegänge von Berufsleuten auf.