Mittels Eingabe eines Stichwortes werden Ihnen während dem Eintippen Vorschläge angezeigt. Falls Sie alle Resultate sehen möchten, drücken Sie die Eingabe-Taste.

Aktualisiert
Tierpfleger/in EFZ

Herausgeber: SDBB | CSFO
Sprache: Deutsch / Français
Auflage: 2. aktualisierte Auflage 2019
Umfang: 8 Seiten
Art.-Nr.: FE1-3156
Beschreibung
Der Wunsch, mit Tieren zu arbeiten, ist weit verbreitet. Tierpflegerin, Tierpfleger gilt deshalb bei vielen Jugendlichen als Traumberuf. Doch der Alltag dieser Berufsleute besteht nicht hauptsächlich aus intensivem Kontakt mit Tieren. Gerade Reinigungs-arbeiten machen einen bedeutenden Teil der Arbeitszeit aus.

Das Faltblatt zeigt die Arbeit aller drei Fachrichtungen des Berufs «Tierpfleger/in»: Heimtiere, Wildtiere und Versuchstiere. Während Berufsleute der Fachrichtung Heimtiere Hund, Katze, Kaninchen und Co. in Tierheimen und Zuchtbetrieben betreuen, sorgen die Vertreter der Fachrichtung Wildtiere für das Wohl von teils exotischen Tierarten in Zoos und Tierparks. In der Fachrichtung Versuchstiere geht es darum, Versuchstiere in Labors und Forschungs-instituten möglichst tiergerecht zu betreuen und die Tiere schonend auf die Versuche vorzu-bereiten.

Tierpfleger/innen dürfen nicht heikel sein: Ein Grossteil ihrer Arbeitszeit besteht aus dem Reinigen der Gehege. Für diesen Beruf braucht es eine vernünftige Tierliebe: Man muss beispielsweise akzeptieren können, dass Tiere mit Altersbeschwerden nicht endlos am Leben gehalten werden, sondern die erlösende Spritze erhalten, wenn die Leiden zu gross werden. Ausserdem brauchen Tierpfleger/innen Geduld und eine gute Beobachtungsgabe. Sie müssen sehr zuverlässig sein und auch mit Menschen gut umgehen können.