Mittels Eingabe eines Stichwortes werden Ihnen während dem Eintippen Vorschläge angezeigt. Falls Sie alle Resultate sehen möchten, drücken Sie die Eingabe-Taste.

Medizinische/r Masseur/in BP Einzelexemplar

Herausgeber: SDBB | CSFO
Sprache: Deutsch / Italiano
Auflage: 1. Auflage 2011
Umfang: 8 Seiten
Preis: CHF 1.50
Art.-Nr.: FE1-3125
Beschreibung
In der Medizinischen Massage wird zum grössten Teil mit den Händen gearbeitet. Die rund 2000 Berufsleute sind teils in Spitälern und Rehabilitationskliniken angestellt, teils selbstständig in Praxen tätig. Ein neues Faltblatt stellt den Beruf vor.
Peter Suters Arbeitstag beginnt um sieben Uhr morgens in der Höhengebirgsklinik in Davos. Hier behandelt er Patientinnen und Patienten, die unter Asthma, Allergien oder unter Hauterkrankungen und Rheuma leiden. Die Art der Behandlung leitet er aus der ärztlichen Verordnung, aus dem Fragebogen und einem persönlichen Gespräch ab. Peter Suter war ursprünglich Kaufmann, bevor er sich zum Berufswechsel entschloss.
Medizinischen Masseurinnen und Masseuren bietet sich die Gelegenheit, selbstständig zu arbeiten. Barbara Gattiker tut dies bereits zu 50% in ihrer eigenen Praxis, daneben ist sie in einem Sekretariat eines Informatikunternehmens angestellt. Obwohl sie die finanzielle Sicherheit schätzt, will sie den Sprung in die volle Selbstständigkeit bald wagen.
Wie Barbara Gattiker steht auch Jörg Bäbler auf zwei Standbeinen. Sein Alltag wird im neuen Faltblatt in einem von drei Laufbahnportraits beschrieben. Der 36-jährige ist zwei Tage pro Woche in einem Wellness- und Gesundheits-Institut angestellt, daneben baut er die Tätigkeit in seiner eigenen Praxis ständig aus.
Patrick Staehli stand schon früh auf eigenen Beinen: Nach der Ausbildung schloss er sich zunächst einer Praxis für Physiotherapie an, später eröffnete er mit zwei Berufskollegen eine neue Praxis. Zudem unterrichtet er angehende Berufsleute an der Höheren Fachschule in Lugano. «Der Wechsel zwischen Praxis und Schule gefällt mir sehr.»
Das Laufbahnportrait von Gerda Imboden rundet das neue Faltblatt ab. Sie kann auf 29 Jahre Berufserfahrung zurückblicken. Bereits ihre Ausbildung hatte sie in der Reha-Klinik Leukerbad absolviert und hier arbeitet sie noch heute.
Dazu natürlich wie gewohnt Infos zu Aus- und Weiterbildung und viele illustrierende Fotos.